Thai-König macht Geliebte zur zweiten Königin

Ungewöhnlicher Schritt

Thai-König macht Geliebte zur zweiten Königin

König Vajiralongkorn demütigt seine Ehefrau Suthida erneut.

Thailands König Maha Vajiralongkorn (68) setzt erneut einen ungewöhnlichen Schritt. Wie die „BILD“ berichtet, wird seine Geliebte Sineenat „Koi“ Wongvajirapakdi am Dienstag offiziell zu zweiten Königin des Landes. Der Titel sei dabei eine Art Geschenk zum 36. Geburtstags Kois. Für die bisher alleinige Königin Suthida (42) ist die Ernennung eine besondere Demütigung. 
 
© Screenshot/Youtube
 

Seit 2019 offizielle Geliebte

Die frühere Generalmajorin Koi war im Juli 2019 zur "Chao Khun Phra" erhoben worden, einer Art Konkubine - auch in Thailand ein äußerst ungewöhnlicher Schritt. Das Königshaus veröffentlichte damals dazu mehr als 60 Fotos.
 
König Maha Vajiralongkorn - auch Rama X. - ist in vierter Ehe verheiratet. Aus früheren Beziehungen hat er offiziell sieben Kinder. Königin Suthida nahm er erst wenige Tage vor seiner Krönung im Mai dieses Jahres zur Ehefrau.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten