Stephen Paddock

Stephen Paddock (64)

Todesschütze von Las Vegas identifiziert

Artikel teilen

Auch die Begleiterin des Täters sei gefunden worden.

Ein 64-jähriger Todesschütze hat in der Nacht auf Montag bei einem Musikfestival in der US-Touristenmetropole Las Vegas mindestens 50 Menschen umgebracht und mehr als 400 verletzt, einige davon schwerst. Das teilte die Polizei am Montag im Bundesstaat Nevada mit. Nie zuvor in der Kriminalgeschichte der USA kamen bei einem derartigen Verbrechen mehr Menschen ums Leben.

"Einsamer Wolf"

Die Polizei berichtete vorerst, sie habe den mutmaßlichen Täter gestellt und getötet. Es soll sich um den 64 Jahre alten Steven Paddock handeln. "Wir glauben, dass es ein Einzeltäter ist. Ein einsamer Wolf", sagte Bezirks-Sheriff Joe Lombardo bei einem Presse-Briefing Montagfrüh. Im Hotelzimmer wurden zahlreiche Waffen sichergestellt.

Nach neuesten Erkenntnissen fanden Spezialkräfte den Schützen jedoch schon tot in einem Hotelzimmer, nachdem sie die Tür aufgebrochen hatten.

Begleiterin gefunden

Die Polizei suchte zunächst außerdem nach einer Frau, die sich mit dem Todesschützen in einem Hotelzimmer aufgehalten haben soll. Sie sei gefunden worden, teilte die Polizei kurz darauf mit. Die Frau war zuvor als Marilou Danley identifiziert worden und wohnte Medienberichten zufolge möglicherweise mit dem Täter zusammen.

Die Polizei hatte auf Twitter ein Foto der Frau veröffentlicht und die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche aufgerufen. Sie bezeichnete Danley aber nicht als mögliche Komplizin, sondern teilte lediglich mit, sie solle befragt werden. Lombardo sprach von einer "Person von Interesse". Gesucht wurde am Montag in Verbindung mit dem Schützen auch nach zwei Autos.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo