Video veröffentlicht: Polizisten erschießen Bub (6)

Blutbad im Auto

Video veröffentlicht: Polizisten erschießen Bub (6)

Laut ihren Anwälten war es Selbstverteidigung, als sie auf den Pkw schossen.

Letzten November wurde der 6-jährige Jeremy Mardis von zwei Polizisten der Louisiana State Police erschossen. Jetzt veröffentlichte ein Richter das Video des Vorfalls. Zwei der Polizisten müssen sich vor Gericht verantworten.

Das Video zeigt am Beginn die Schießerei. Die Beamten feuern auf einen weißen Pkw. Zu hören ist nichts, da der Ton ausfiel. Daher lässt sich auch schwer erkennen, wer zuerst abdrückte. Danach wird es still. Die Officers machen sich auf dem Weg zum Wagen. Dort zu erkennen: Christopher Few und der kleine Jeremy – beide tot. Ein Blutbad im Pkw. Dass der Junge mit im Auto sitzt, hätten die Polizisten nicht gewusst.

Warum die Polizisten schossen? Laut Aussagen stellte das Fahrzeug eine Gefahr für die Beamten dar. Der Richter William Bennett teilt diese Ansicht allerdings nicht. Die Anwälte sprechen indes von Selbstverteidigung. Der Prozess gegen zwei der Beamten startet Ende November beziehungsweise im März 2017.


WARNUNG: dieses Video enthält Szenen, die auf einige verstörend wirken könnte!

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten