Stranzl geht doch nach Deutschland

Wechselbörse

Stranzl geht doch nach Deutschland

Nicht Salzburg, nicht Rapid, sondern Mönchengladbach holt Stranzl.

Was für eine Kehrtwende: Nachdem Martin Stranzl (30) sich eigentlich schon mit Salzburg über einen Wechsel einig war, soll er nun zu Mönchengladbach in die deutsche Bundesliga wechseln. Bild berichtet: „Mit Martin Stranzl (30) soll ein international erfahrener Verteidiger für neue Stabilität sorgen.“ Nur noch die Freigabe von Russlands Spitzenklub Spartak Moskau fehle. Dort steht Stranzl bis zum 31. Dezember 2011 unter Vertrag. Um knapp eine Million Euro Ablöse soll der Burgenländer jedoch gehen dürfen.