Verdächtiger Apparat

Vor Britenwahl: Kontrollierte Sprengung in Wahllokal

Teilen

Eine Bombeneinheit führte eine kontrollierte Sprengung durch, nachdem heute Morgen in einem Wahllokal ein verdächtiger Apparat gefunden worden war.

Motherwell, North Lanarcshire. Die Bewohner der Glen Tower Flats in Motherwell, North Lanarkshire, wurden um 1 Uhr morgens evakuiert, nachdem ein verdächtiger Apparat in einem Wahllokal gefunden worden war. Das Gebäude wurde abgesperrt, bevor eine kontrollierte Sprengung durchgeführt wurde, wie der Daily Mirror berichtet.

Der Anwohner Robert McChristall twitterte: "Schaue aus dem Fenster des Gebäudes, ich dem ich wohne und dort unten steht ein Wagen des Bombenkommandos und es ist auch ein Wahllokal für die Parlamentswahlen." "Ich bin mir nicht sicher, ob eine Verbindung besteht."

Vor Britenwahl: Kontrollierte Sprengung in Wahllokal
© Twitter/@BertBaggio

Verdächtiger Apparat im Wahllokal wurde gesprengt

Ein Sprecher der schottischen Polizei bestätigte: "Wir haben am Donnerstag, den 12. Dezember, gegen 1 Uhr morgens einen Bericht über ein als verdächtig beschriebenes Gerät im Erdgeschoß der Glen Tower Flats erhalten." "Um das Gebäude wurde eine Sicherheitszone errichtet und die Bewohner wurden evakuiert, danach wurde eine kontrollierte Sprengung durchgeführt", so der Sprecher weiter.

Derzeit werde untersucht, ob und wie weit die Apparatur funktionstüchtig war und unter welchen Umständen sie deponiert wurde.

Das North Lanarkshire Council riet den Wählern, ab 7 Uhr morgens in der Knowtop-Grundschule zur Wahl zu gehen, wo ein Ersatzwahllokal eingerichtet wurde.

 

 

 

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten