hitze_311

Bis zu 46 Grad

30 Tote durch Hitze in Australien

Die Glut-Hitze von 46 Grad Celsius entfachte außerdem mehrere Buschfeuer, nach einer Explosion in einem Umspannwerk sind zehntausende Haushalte ohne Strom.

Die schlimmste Hitzewelle seit einem Jahrhundert hat im Süden Australiens bisher fast dreißig Menschen das Leben gekostet. Allein in Adelaide, der Hauptstadt des Teilstaates South Australia, starben am Freitag 22 Menschen, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Die Mehrzahl von ihnen war über 70 Jahre alt. Weitere sechs Menschen kamen nach Angaben der Rettungskräfte am Samstag ums Leben.

Bereits den dritten Tag stieg das Thermometer im Süden Australiens nach Angaben der Behörden über 43 Grad Celsius. Waldbrände zerstörten 6500 Hektar Land und näherten sich am Samstag einen Transformator, der die Stromversorgung der Metropole Melbourne sichert. Die hohen Temperaturen sollen in der kommenden Woche anhalten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten