blutegel

Ekel Down Under

Australierin hatte Blutegel im Auge

Teilen

Blutegel-Alarm Down Under: Eine Gärtnerin hatte das Ekel-Tier im Auge. Es wuchs um das Vierfache an - und musste mit einer Salzwasserlösung entfernt.

Ein Blutegel hat sich im Auge einer Hobbygärtnerin in Australien festgesogen. Ärzte schafften es, das Tierchen mit Salzwasserlösung zum Loslassen zu bewegen und auszuspülen, berichtete eine Fachzeitschrift über Notfallhilfe am Montag. Der ungewöhnliche Unfall passierte vor einem Jahr in Sydney.  Die Frau hatte aus Versehen einen Erdklumpen hoch geschleudert, der sie am Auge traf. Der Blutegel hatte sich darin befunden.

"Der kleine Bursche war einen halben Zentimeter lang, als wir anfingen, und am Ende mehr als zwei Zentimeter - er hat eine ziemlich gute Mahlzeit genossen", berichtete der Arzt Toby Fogg. "Er saß unter dem Oberlid." Die Pinzette sei nicht infrage gekommen, weil der Kopf des Egels dann womöglich im Augapfel der 66-jährigen Patienten stecken geblieben wäre und eine Entzündung verursacht hätte.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo