burka

Schweden

Busfahrer nahm Frau wegen Burka nicht mit

Dem schwedischen Fahrer war die Sache nicht geheuer - Er wurde gefeuert. Das Verkehrsunternehmen zahlte der Frau eine Entschädigung.

Ein Busfahrer in Schweden hat einer Frau die Mitfahrt verweigert, weil sie mit einer Burka bekleidet war. Das Busunternehmen kündigte jetzt eine finanzielle Entschädigung für die Frau in der Höhe von 25.000 Kronen (4.200 Euro) an und erklärte, der Fahrer sei entlassen worden.

Nicht geheuer
Der Zwischenfall ereignete sich schon voriges Jahr in Malmö, der Ombudsmann für ethnische Diskriminierung nahm sich dann der Sache an. Der Busfahrer erklärte sein Verhalten so:er habe die Frau gebeten, wieder auszusteigen, weil er sie wegen ihrer Kleidung nicht erkennen könne.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten