Christusstatue in Rio erhält Lifting

Brasilien

Christusstatue in Rio erhält Lifting

Das Wahrzeichen von Rio wird generalüberholt. Die Christus-Statue erhält um 650.000 Euro ab Jänner 2008 ein neues Lifting.

Die berühmte Christusstatue von Rio de Janeiro zeigt Alterserscheinungen und bekommt deshalb ein Lifting: Die Behörden der brasilianischen Metropole kündigten am Montag eine Generalüberholung des Wahrzeichens der Stadt an. Damit solle vermieden werden, dass "Christus der Erlöser" weiter bröckele. Als Grund für die Erosion gab die Stadtverwaltung an, dass Wasser in die Statue eingedrungen sei. Die Generalüberholung soll umgerechnet rund 650.000 Euro kosten und im Jänner beginnen.

Für die Sanierung werden drei Monate veranschlagt. Auch in dieser Zeit dürfen Touristen aber die riesige Statue auf dem Corcovado-Berg besuchen. Das 38 Meter hohe Monument gilt neben dem Zuckerhut als das Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Die Statue wird jährlich von etwa 1,8 Millionen Menschen besucht und ist damit eine der größten Touristenattraktionen der Welt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten