el-teo_epa

Drogenboss verhaftet

Dieser Mann ließ 300 Menschen kochen

Der Mexikaner ist für ein Großteil des Blutvergießens in Tijuana verantwortlich.

In Mexiko ist ein berüchtigter Drogenboss festgenommen worden. Teodore "El Teo" Garcia Simental sei am Dienstag in La Paz auf der Halbinsel Baja California gefasst worden, teilten die amerikanischen und die mexikanischen Behörden mit.

"Suppenkoch" beauftragt
"El Teo", der auch "Die drei Buchstaben" genannt wird, gehört zu den meistgesuchten Drogenbossen Mexikos. Sein Kartell wird für einen Großteil des Blutvergießens in der Grenzstadt Tijuana verantwortlich gemacht. Die Regierung hatte für Hinweise, die zu Garcias Festnahme führen, eine Belohnung von 2,1 Millionen Dollar (knapp 1,5 Millionen Euro) ausgesetzt.

Er soll außerdem den "Suppenkoch" genannten Santiago Meza zu einem schrecklichen Massenmord beauftragt haben. Meza gab zu, über 300 Mitglieder rivalisierender Banden in Säure aufgelöst zu haben. Dann wurden die bis zur Unkenntlichkeit zerstümmelten Leichen in Kläranlagen entsorgt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten