060815_sex_liebe_bett

Tschechien

Direktorin erwischte Lehrerin beim Sex mit Schüler

Die 38-jährige Lehrerin ist Mutter von zwei Kindern. Da der Schüler erst 14 Jahre alt ist, drohen ihr bis zu zehn Jahre Haft.

Eine 38-jährige tschechische Lehrerin hatte im mittelböhmischen Kladno (westlich von Prag) in der Schule Sex mit einem 14-Jährigen. Wie die tschechischen Zeitungen am Freitag weiters berichteten, wurde sie dabei von der Direktorin der Schule erwischt. Die Pädagogin ist verheiratete Mutter von zwei Kindern und wurde mit sofortiger Wirkung gekündigt, hieß es.

Zehn Jahre Haft drohen
Mittlerweile nahm die Polizei Ermittlungen auf, weil in Tschechien Sex mit Personen unter 15 Jahren strafbar ist. Die Lehrerin wird sich vermutlich wegen der Straftaten "sexueller Missbrauch" und "Jugendgefährdung" verantworten müssen. Der Frau drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Die Eltern des Schülers haben bereits Strafanzeige eingereicht. Weder die Polizei noch die Direktorin der Schule wollten zu dem Fall nähere Informationen geben.

Kamen sich auf Ausflug näher
Die Lehrerin und der Bursch seien sich im Frühjahr im Laufe eines Schulausfluges der Klasse nähergekommen. Ihre Beziehung habe sich dann auch im neuen Schuljahr entwickelt, bis sie von der Schuldirektorin beim Sex erwischt worden seien, hieß es.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten