wüste

Ägypten

"Frontaler" in der Wüste führte zu 14 Toten

Auf einer Landstraße in der Wüste sind am Mittwoch 14 Menschen ums Leben gekommen, als ein Bus und ein Lastwagen frontal aufeinander prallten.

Die Unfallursache war nach Polizeiangaben überhöhte Geschwindigkeit. Unter den Toten waren der Busfahrer und der Lkw-Lenker.

20 weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt, der sich südlich von Kairo nahe der Halboase Fajum ereignete. Kleinbusse, in denen die Fahrgäste dicht an dicht nebeneinander sitzen, sind das gängigste Transportmittel zwischen den ägyptischen Städten. Ihre Fahrer sind als Raser berüchtigt. Die Polizei hatte zunächst einen Zusammenstoß von zwei Minibussen gemeldet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten