Geschäftsmann stirbt während seiner Rede

weltchronik

Geschäftsmann stirbt während seiner Rede

Artikel teilen

Der saudische Geschäftsmann Muhammad al-Qahtani bricht mitten in seiner Rede bei der arabisch-afrikanischen Konferenz in Kairo zusammen und stirbt.

Schockbei der arabisch-afrikanischen Konferenz in Kairo: Der saudische Geschäftsmann Muhammad al-Qahtan ist während seiner Rede vor dem Publikum kollabiert und gestorben. In seiner Rede würdigte er laut Medienberichten den neuen Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Muhammad bin Zayid Al Nahyan. Nur wenige Sekunden nach seinen Lobpreisungen kippte der Geschäftsmann regungslos nach hinten um. Mehrere Anwesende eilten ihm zu Hilfe, doch die Sicherheitskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen. 

Nach Angaben des australischen Nachrichtenportals news.com.au lebte er in der Vereinigten Arabischen Emiraten und war Vorstandsmitglied der Al-Salam Holding Company, einer saudischen Investmentfirma. Außerdem soll Al-Qahtani mehrere Ehrentitel getragen und Sonderbotschafter für gute Zwecke gewesen sein. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo