Irrer in den USA prügelte Kleinkind brutal zu Tode

Von Schuss gestoppt

Irrer in den USA prügelte Kleinkind brutal zu Tode

Weil es von "Dämonen" besessen war, prügelte ein Mann ein Kleinkind in den USA zu Tode. Er wurde durch eine Polizei-Kugel gestoppt.

Mit unglaublicher Brutalität erschlug ein Irrer in Kalifornien ein Kleinkind. Das Kind wurde dabei derartig zugerichtet, dass es nur noch durch eine DNA-Analyse identifiziert werden konnte. Ein Passant berichtete, dass er gesehen hatte, wie der Mann am Straßenrand das Kind aus dem Auto gezerrt und wie wild auf es einprügelt hatte. Als er den Verrückten stoppen wollte, wurde er selbst attackiert und in die Flucht geschlagen. "Seine Augen waren total hohl. Als ob ich durch seinen ganzen Kopf hindurchschauen konnte", zeigte sich der Mann in der "San Francisco Chronicle" entsetzt.

© AP

An dieser Stelle verblutete das Kind am Straßenrand (c) AP

Von Polizei gestoppt
Sofort alarmierte der Passant die Polizei die mit einem Hubschrauber anrückte. Nachdem der Täter auch auf Zuruf der Beamten nicht aufhörte, wurde er durch einen gezielten Schuss gestoppt. Leider jedoch zu spät, der Junge war bereits verblutet und für ihn kam jede Hilfe zu spät. Über die genaueren Beweggründe des Mannes herrscht jedoch weiter Rätselraten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten