kind kleinkind verlassen einsam traurig

Kleinkind alleine zurückgelassen

Kind (3) verhungert, weil Mutter 8 Tage bei Liebhaber verbrachte

Artikel teilen

In Japan ließ eine 24-jährige Mutter ihre dreijährige Tochter alleine zu Hause zurück, als sie ihren Liebhaber besuchte, der 970 Kilometer entfernt wohnt. Das Kind verdurstete und verhungerte.

Saki Kakehashi (24) aus Tokio wollte ihren Freund besuchen, der einen zweistündigen Flug von der Hauptstadt entfernt wohnt - bei ihm verbrachte sie acht volle Tage. Ihr dreijähriges Kind ließ sie in dieser Zeit alleine zurück.

Als sie in die Wohnung zurückkehrte, fand sie den leblosen Körper ihrer Tochter vor. Sie rief die Rettung, doch die Hilfe kam zu spät - im Krankenhaus konnte nur noch der Tod des Mädchens festgestellt werden. Die Autopsie ergab, dass die Kleine verdurstet und verhungert war - ihr Magen war komplett leer. Auch ihre Windel war komplett verdreckt, was zu einem Hautausschlag geführt hatte. 

 

 

Die Mutter gab zu, das Kind alleine zurückgelassen zu haben. Sie dachte, 8 Tage seien "in Ordnung", gab sie im Protokoll an. Die 24-Jährige wurde festgenommen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo