gluehbirne

In 3.000 Städten

Licht aus für den Klimaschutz

Zwischen 20:30 und 21:30 sollten heute alle unnötigen Lampen abgedreht werden. Weltweit machten 84 Länder bei der Klimaschutz-Aktion mit, auch in Österreich wurde es in einigen Städten finsterer als gewohnt.

Als Demonstration für besseren Klimaschutz sollten am Samstag, zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr MEZ alle nicht benötigten Lampen ausgehen. Zu der symbolischen weltweiten Aktion, der sogenannten "Earth Hour", haben die UN und die Umweltschutzorganisation WWF aufgerufen. "Die Earth Hour ist eine Möglichkeit für die Bürger der Welt, eine klare Botschaft zu senden," sagte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon vorab in einer Internet-Botschaft.

Licht aus auch in Österreich
Weltweit haben mehr als 2.800 Städte in 84 Ländern ihre Teilnahme angekündigt. In Österreich haben laut dem WWF Eisenstadt, St. Pölten, Salzburg und Innsbruck bereits fix zugesagt. Die Beleuchtung des Schlosses Esterhazy und jene der Kalvarienbergkirche in der burgenländischen Hauptstadt wird dabei abgeschaltet, in St. Pölten bleiben das Rathaus und das Museum verdunkelt. In Innsbruck wird beim Goldene Dachl auf Lampen verzichtet und Salzburg dreht die gesamte Stadtbeleuchtung am 28. März eine Stunde später an. In Deutschland will sich unter anderem Hamburg beteiligen.

Die "Earth Hour" fällt auf den Vorabend der Bonner Vorbereitungskonferenz zum Kopenhagener UN-Klimagipfel, die am Sonntag beginnt. Bis zum 8. April wollen hier mehr als 2.000 Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen und Wissenschaft über Ziele des Gipfels im Dezember diskutieren. Dort soll ein Nachfolge-Abkommen für das Kyoto-Protokoll beschlossen werden, das 2012 ausläuft.

Opernhaus in Sydney ohne Beleuchtung
Licht aus im weltberühmten Opernhaus im Hafen von Sydney: die australische Metropole war am Samstag die erste Großstadt, die sich an der weltweiten Bürgeraktion gegen den Klimawandel beteiligt hat. Eine Stunde blieb es in der Millionenstadt am Pazifik dunkler als sonst. Pubs und Restaurants feierten das mit Kerzenlichtpartys.

Im Laufe der nächsten 24 Stunden sollen unter anderem auch die Lichter im Vogelnest-Stadion in Peking, an den Pyramiden in Kairo, im Vatikan, am Michel in Hamburg und am Empire State Building in New York ausgehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten