Mann steckte 41 Stunden im Lift fest

Video-Hit

Mann steckte 41 Stunden im Lift fest

Eigentlich wollte Nicholas White nur eine Zigarettenpause machen. Die Liftfahrt wurde für den New Yorker aber zu einer 41-stündigen Tortur.

Das Überwachungsvideo aus dem Lift eines New Yorker Gebäudes ist zwar schon neun Jahre alt, aber erst durch das Internet wurde es ein Hit. Nicholas White wollte den Aufzug in seinem Büro benutzen um eine Rauchpause zu machen, aber der blieb stecken. Das war am Freitag den 15. Oktober 1999 um 23 Uhr abends.

Der fleißige Arbeiter wurde aber nicht belohnt für seinen Eifer, sondern er erlebte eine lange Tortur. 41 Stunden steckte Nicholas im Lift fest, aber erst nach einiger Zeit realisierte er, dass ihm echte Probleme drohen, denn schließlich stand das Wochenende bevor.

Das Zeitraffer-Video zeigt, wie er sich bei der längsten Liftfahrt aller Zeiten die Zeit vertreibt. Genau darin sieht Nicholas White auch den Grund für den Erfolg des Videos. Die Menschen wollen wissen, wie man wohl reagiert, wenn man so lange eingesperrt ist.

White strebte eine Klage an und gewann eine Abfindung in nicht bekannter Höhe. Wieso der Lift steckenblieb ist übrigens bis heute noch nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten