einbruch

Pistole statt Mantel

Opa stellte Einbrecher im Adamskostüm

Artikel teilen

Der 91-Jährige griff nicht zum Morgenmantel, sondern zum Revolver.

Nackter Revolverheld: Ein 91 Jahre alter Hausbesitzer in Lake Worth (US-Bundesstaat Florida) hat mit Hilfe einer Waffe und eines Hundes einen Einbrecher gestellt. Im Eifer des Gefechts schaffte es der ältere Herr nicht, sich anzuziehen. Das Bellen seines Rottweiler-Dobermann-Mischlings hatte Robert Thompson in der Früh aus dem Schlaf gerissen.

Revolver statt Mantel
Ein junger Mann war über den Zaun in den Hinterhof von Thompsons Haus geklettert und zunächst von dem Hund in Schach gehalten geworden. Der alte Herr sprang sofort aus dem Bett, rief die Polizei und griff - statt zum Morgenmantel - zu seinem Revolver.

Warnschuss
Als sich der Einbrecher ihm näherte, feuerte Thompson einen Warnschuss ab. Anschließend richtete der Kriegsveteran seine Waffe auf den 26 Jahre alten Eindringling. Das tat er solange bis die Polizei eintraf. "Ich glaube, er hatte mehr Angst als ich", sagte Thompson der "Palm Beach Post". Der Einbrecher sitzt seit dem Vorfall am vergangenen Wochenende in Untersuchungshaft.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo