Plant der Papst wieder eine Deutschlandreise?

Medienberichte

Plant der Papst wieder eine Deutschlandreise?

Benedikt XVI. soll einem Medienbericht zufolge zum dritten Mal Deutschland besuchen. Eine offizielle Bestätigung gibt es indes nicht.

Ziel der Papst-Reise soll Ostdeutschland sein, darunter Berlin und Eichsfeld in Thüringen, berichtete die Tageszeitung "Bild" am Donnerstag. Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus, der am Donnerstag in Rom vom Papst in Privataudienz empfangen wurde, erklärte, er habe ihn eingeladen, bei seiner nächsten Deutschlandvisite auch Thüringen zu besuchen. "Papst Benedikt XVI. zeigte sich grundsätzlich offen gegenüber meinem Anliegen", erklärte der CDU-Politiker anschließend.

"Es war ein gutes und vertrauensvolles Gespräch", berichtete Althaus nach dem rund halbstündigen Vier-Augen-Gespräch. Neben der Einladung seien der interreligiöse Dialog, die Rolle der Kirche in der Globalisierung und die Stellung der Familie zentrale Themen gewesen.

Dritte Reise
Es wäre die dritte Deutschlandreise des deutschen Kirchenoberhaupts. Wie "Bild" berichtete, kommt Papst Benedikt XVI. wahrscheinlich in der zweiten Aprilhälfte nach Deutschland. Geplant sei seine Ankunft in Berlin, ein Treffen mit dem deutschen Bundespräsident Horst Köhler und der Bundesregierung sowie dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit. In der Tradition von Johannes Paul II., der 1996 am Brandenburger Tor seine berühmte Freiheits-Rede hielt, werde auch sein Nachfolger diesen historischen Ort würdigen, hieß es.

Laut "Bild.de" ist die Anreise Benedikts XVI. für einen Freitagabend geplant, am Sonntag in der Früh soll er dann mit dem Hubschrauber nach Heiligenstadt (Thüringen) fliegen. Vermutlich werde er auf dem Gelände vor Burg Scharfenstein im Eichsfeld von tausenden Gläubigen zum feierlichen Gottesdienst empfangen. Dort werde der Papst dann wohl auch sein sonntägliches Angelusgebet sprechen. Anschließend gehe es nach Erfurt, dann sei die Abreise nach Rom geplant.

Der Bruder von Papst Benedikt XVI., Georg Ratzinger, konnte die Pläne für eine Reise des Kirchenoberhaupts nach Deutschland auch nicht bestätigen. Dem Bayerischen Rundfunk sagte Ratzinger, er könne sich nicht vorstellen, dass so eine Reise geplant sei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten