Neuer Trend

Selbstverteidigung mit dem Spazierstock

Immer mehr alte, gebrechliche Menschen fühlen sich nicht mehr sicher. Für sie gibt es Kurse, wie sie sich mit dem Spazierstock verteidigen können.

In Deutschland ist ein neuer Trend zu beobachten. In einigen Städten sieht man alte Menschen wie verrückt mit einem Spazierstock aufeinander einprügeln. Was auf den ersten Blick äußerst brutal und gewalttätig aussieht, dient einem guten Zweck.

Denn immer mehr ältere Menschen werden Opfer von Angriffen. Deshalb werden Kurse angeboten, wie sie sich mit Hilfe ihres Spazierstocks gegen Räuber und Angreifer wehren können. Teilnehmen darf jeder der älter als 50 ist. Wer glaubt, dass es bei dem Kurs ruhig und gemütlich zugeht, wird von den Bildern eines besseren belehrt. Die Senioren schonen weder sich, noch ihren "Gegner, noch ihre Spazierstöcke.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten