Sex in der Kirche: Polizist suspendiert

Auf Empore vergnügt

Sex in der Kirche: Polizist suspendiert

Der Mann hatte mit seiner Freundin ein lautstarkes Schäferstündchen während des Rosenkranzes.

Ein Schäferstündchen mit seiner Freundin während einer Andacht in einer Kirche hat für einen 25-jährigen Polizisten ein juristisches Nachspiel. Der Mann sei sofort vom Dienst suspendiert worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Anklage laute auf Störung der Religionsausübung. Nach deutschem Recht drohen damit dem Polizisten und seiner Freundin bis zu drei Jahre Haft.

© oe24

In dieser Kirche traf sich das Paar zum Liebesspiel / (C) Markt Rennertshofen

Das Pärchen hatte sich ausgerechnet während des Rosenkranz-Gebetes lautstark auf der Empore der barocken Pfarrkirche von Rennertshofen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) vergnügt. Zeugen erkannten den Mann, der Pfarrer erstattete Anzeige wegen Störung der Religionsausübung. Seine Partnerin konnte zunächst nicht identifiziert werden.

Disco-Schlägerei
Wie der "Donaukurier" berichtet soll der 25-Jährige bereits in der Vergangenheit aufgefallen sein. So hatte er wegen einer Disco-Schlägerei eine Ermahnung erhalten. Laut der Zeitung soll es außerdem Zeugen geben, die das Liebespaar am frühen Silvestermorgen betrunken in einer Bar gesehen haben.

Im Alkoholrausch dürfte dann auch die Idee entstanden sein, den Sex in die Kirche des Ortes zu verlagern.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten