UNESCO-Datenleck: Bewerbungen abrufbar

Sensible Daten im Netz

UNESCO-Datenleck: Bewerbungen abrufbar

Bewerber-Details einsehbar - UN-Organisation räumt "echtes Problem" ein.

Die UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) hat über Jahre hinweg Bewerbungsunterlagen für jeden einsehbar ins Internet gestellt. Die Dokumente enthielten nach Recherchen von Spiegel Online Kontaktdetails, Informationen über Sprachkenntnisse, bisherige Arbeitgeber und zum Teil auch Angaben über Jahresgehälter.

Betroffen waren zwei Datenbanken, eine mit Bewerbungen um Praktikumsplätze, die andere für reguläre Posten innerhalb der Unesco. "Ja, es gab ein echtes Problem", bestätigte eine UNESCO-Sprecherin am Donnerstagabend der dpa in Paris. Die Sicherheitslücken seien ihren Informationen nach aber mittlerweile geschlossen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten