Perfekte Bedingungen beim Riesentorlauf

Sonnig in Sotschi:

Perfekte Bedingungen beim Riesentorlauf

Nach dem Nebel der letzten zwei Tage hat sich das Wetter in Sotschi deutlich gebessert: Es ist sonnig, aber kalt.

Nach Regen und Schnee am Dienstag ist für den zwölften Wettkampftag bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi besseres Wetter vorhergesagt. Im Olympia-Park am Schwarzen Meer zeigte sich am Mittwochmorgen von einem nahezu wolkenlosen Himmel die Sonne, erwartet werden dem olympischen Wetterdienst zufolge Höchsttemperaturen um die zehn Grad.

© wetter.at

Mit wesentlich angenehmeren Bedingungen durften auch die Athleten in den Bergen rechnen. Beim Herren-Riesentorlauf im "Rosa Chutor"-Alpinzentrum lagen die Temperaturen am Morgen bei blauem Himmel um den Gefrierpunkt. Im Tagesverlauf sind sie auf fünf Grad gestigen. Ted Ligety kam freilich nicht nur das Wetter zugute: Er holte sich Gold, Blech ging an Marcel Hirscher. Noch kühler sollte es den Tag über im "Laura" Biathlon- und Skikomplex bleiben, wo Langläufer und Biathleten antreten.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten