Die "Freedom of the Seas" ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. (c) AP

Seekrank

Wieder Noro-Virus-Epidemie auf Schiff

Trotz aufwendiger Desinfektion des Kreuzfahrtschiffs „Freedom of the Seas“ ist der Noro-Virus auf dem Schiff erneut ausgebrochen.

Bei der Kreuzfahrt waren 3.900 Passagiere an Bord, die genaue Zahl der Betroffenen war vorerst nicht bekannt. Das Schiff musste in Miami anlegen, um desinfiziert zu werden

Generalputz im Dezember
Erst im Dezember war das Schiff gründlich gereinigt worden. Damals waren 108 Passagiere und Besatzungsmitglieder mit Übelkeit und Erbrechen erkrankt. Die Reederei Royal Caribbean teilte mit, diesmal würden mehrfach alle Gegenstände gereinigt, die von vielen Menschen berührt oder angefasst werden: Türgriffe, Geländer, Aufzugsknöpfe und ähnliches. Bei der nächsten Fahrt sollen zwei zusätzliche Ärzte und 45 zusätzliche Reinigungskräfte mitfahren.

Großes Kotzen auch auf der „Sun Princess“
Auch ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Princess Cruises, die "Sun Princess", wurde am Montag in einem US-Hafen nach einem Norovirus-Ausbruch von den Behörden festgehalten und einer Reinigung unterzogen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten