Zweijähriger hatte 50 Nadeln im Körper

Wohl verschluckt

Zweijähriger hatte 50 Nadeln im Körper

Der brasilianische Bub schwebt in Lebensgefahr.

Ein zweijähriger Bub ist in Brasilien mit rund 50 Nadeln im Körper in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Mutter des Kleinkinds sagte, sie wisse nicht, wie das passiert sei. Ihr Sohn habe vergangene Woche über Unwohlsein geklagt. In einem kleinen Spital in Ibotirama (Bundesstaat Bahia) seien dann bei Röntgenaufnahmen zunächst 17 Nadeln im Körper des Kleinkindes gefunden worden. Nach neuen Untersuchungen in einem anderen Krankenhaus seien es jetzt 50 Nadeln.

Von brasilianischen Medien am Dienstag veröffentlichte Bilder der Röntgenaufnahme zeigen die kleinen metallischen Gegenstände im Körper des Buben. Die Mutter, die noch fünf weitere Kinder hat, sagte lokalen Zeitungen, ihr Sohn sei während ihrer Arbeitszeit immer bei der Oma geblieben. Der Bub war vergangenen Sonntag in das Krankenhaus gebracht worden. Der Vater sagte: "Ich vertraue auf Gott, dass es ihm bald bessergeht. Er schwebt jetzt zwischen Leben und Tod." Ärzte bezeichneten den Zustand des Kindes als ernst. Möglicherweise hat es die Nadeln verschluckt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten