ahmadinejad

UNO-Versammlung

Ahmadinejad wettert gegen USA und Israel

Der iranische Präsident Ahmadinejad hat seinen Auftritt bei der UNO-Generaldebatte für Tiraden gegen die Vereinigten Staaten und Israel genutzt.

"Das zionistische Regime (Israel, Anm.) ist endgültig auf dem Weg zum Zusammenbruch", sagte Ahmadinejad am Dienstagabend in New York im Rahmen der jährlichen Vollversammlung der Vereinten Nationen. Auch das "amerikanische Imperium" sei am Ende seines Weges angelangt, und der künftige US-Präsident dürfe sich im Ausland nicht mehr einmischen.

Im Konflikt um das iranische Atomprogramm demonstrierte Ahmadinejad Härte. Teheran sei zum Dialog bereit, werde aber "illegale Forderungen" im Zusammenhang mit seinem Nuklearprogramm nicht akzeptieren. Es werde sein Recht auf die friedliche Nutzung der Kernenergie gegen jeden Druck verteidigen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten