rompuy2

Neues altes Kabinett

Belgiens Regierung bleibt fast gleich

Nur der Premier und der Justizminister sind neu: Nach Leterme übernimmt Van Rompuy den Job des Regierungschefs.

Belgien bekommt einen neuen Ministerpräsidenten, aber keine neue Regierung: Der designierte Regierungschef Herman Van Rompuy will mit der bisherigen Koalition aus Christdemokraten, Liberalen und Sozialisten weitermachen. Das teilte Van Rompuy in der Nacht auf Dienstag nach Beratungen mit den Parteivorsitzenden mit.

Angelobung steht bevor
Sein Kabinett werde "auf Basis der Koalitionsvereinbarung der Vorgängerregierung" arbeiten, erklärte der Christdemokrat. Die Regierung könnte schon am Dienstag vereidigt werden.

Neues, altes Kabinett
Der bisherige Ministerpräsident Yves Leterme war nach einem Skandal um die Zerschlagung der Fortis-Bank am 19. Dezember zurückgetreten. Ein Großteil seiner Regierungsmannschaft dürfte nun auch dem neuen Kabinett angehören. Neu besetzt werden muss allerdings das Justizministerium. Dem bisherigen Ressortchef Jo Vandeurzen wird ebenso wie Leterme vorgeworfen, im Fall Fortis Druck auf die Justiz ausgeübt zu haben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten