Drei Tote bei Kämpfen im Flüchtlingslager

Libanon

Drei Tote bei Kämpfen im Flüchtlingslager

Das Flüchtlingslager Nahr al-Bared im Nordlibanon kommt nicht zur Ruhe: Bei Kämpfen zwischen der Armee und Aufständischen starben drei Soldaten

Bei erneut aufgeflammten Kämpfen um das palästinensische Flüchtlingslager Nahr al-Bared im Norden Libanons sind am Wochenende drei Soldaten ums Leben gekommen. Einheiten der libanesischen Armee und militante Islamisten hatten sich am Samstag erneut heftige Schusswechsel geliefert. Dabei wurden die Soldaten schwer verletzt. Sie starben am Sonntag im Krankenhaus.

Am Freitag waren bei Gefechten zwei libanesische Soldaten getötet worden. Damit stieg die Zahl der seit Ausbruch der Kämpfe am 20. Mai getöteten Soldaten auf nunmehr 148, wie ein Militärsprecher in Beirut erklärte. Am Freitag hatten etwa 60 Familienangehörige der dort verschanzten islamistischen Kämpfer das Lager verlassen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten