Neuer Luxusliner kreuzt auf den Ozeanen

300-Meter-Koloss

Neuer Luxusliner kreuzt auf den Ozeanen

Die "Celebrity Equinox" lief vom Stapel mit Kurs auf die Nordsee.

Vor den Augen hunderter Schaulustiger hat das mehr als 300 Meter lange Kreuzfahrtschiff "Celebrity Equinox" bei der Emsüberführung in Deutschland das letzte Nadelöhr vor der Nordsee passiert. Samstagvormittag steuerte der neue Luxusliner der Papenburger Meyer Werft durch das Emssperrwerk bei Gandersum.

Der 500 Millionen Euro teure Ozeanriese hatte am Freitag kurz vor Mitternacht die Werft für seine Jungfernfahrt über den schmalen Fluss Ems verlassen.

Die "Equinox" und ihr Schwesterschiff "Solstice" der Reederei Celebrity sind in ihren Ausmaßen die größten jemals in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffe. Die "Equinox" wird zunächst in Nordeuropa und im Mittelmeer unterwegs sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten