Modernes Design

Neues Logo für die deutschen Grünen

Die Grünen in Deutschalnd entschieden sich für ein moderneres Logo. Die Sonnenblume bleibt Erkennungszeichen.

In einem zweiten Anlauf nach dem Debakel vom vergangenen Jahr haben sich die deutschen Grünen für ein neues, moderneres Logo entschieden. Der Bundesparteitag in Nürnberg wählte am Freitag einen Entwurf der Agentur M&C Saatchi aus, der aus dem traditionellen Erkennungszeichen, der Sonnenblume, und dem Schriftzug Bündnis90/Die Grünen über blauem Balken besteht. Ab März soll er das inzwischen fast 15 Jahre alte Logo ablösen, das nach der Vereinigung der Grünen mit der ostdeutschen Bürgerbewegung eingeführt worden war.

Visuelle Trennung aufgehoben
Im alten Logo werden beide Teile der Partei noch grafisch und farblich strikt gegeneinander abgegrenzt. Diese Trennung aufzuheben und die Einheit sichtbar zu machen, war das erklärte Motiv für die Neuerung. Außerdem schien das aktuelle Logo zu komplex und zu schwer lesbar. Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke bezeichnete das neue Signet als "vorsichtige Veränderung".

© REUTERS/Michaela Rehle

Das neue Logo der Grünen in Deutschland
(Foto: REUTERS/Michaela Rehle)

Kritik beim ersten Anlauf
In einem ersten Anlauf für ein neues Partei-Emblem auf dem Kölner Parteitag vergangenes Jahr war die Parteiführung so heftig kritisiert worden, dass sie ihren Vorschlag zurückzog. Das neue Logo soll laut Lemke erst ab März eingeführt werden, wenn die Landtagswahlen in Hessen, Niedersachsen und Hamburg im Januar/Februar vorbei sind. Damit soll verhindert werden, dass die Grünen in der Wahlphase nicht optisch einheitlich auftreten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten