Polen erlauben deutscher Polizei Grenzkontrollen

Entgegenkommen

Polen erlauben deutscher Polizei Grenzkontrollen

Nach dem bevorstehenden Beitritt Polens und Tschechiens zum Schengen-Abkommen will Polen der deutschen Polizei unbürokratisch grenzüberschreitende Einsätze erlauben.

"Wir gehen mit diesem Thema sehr praktisch um und wollen unseren ausländischen Partnern weit entgegenkommen", sagte der Staatssekretär im polnischen Innenministerium, Adam Rapacki, am Donnerstag in Warschau. Einen entsprechenden Beschluss soll die polnische Regierung nächste Woche fassen.

Reisende können überprüft werden
Mit dem Beitritt zum Schengen-Abkommen werden am 21. Dezember die Kontrollen an der deutsch-polnischen und der deutsch-tschechischen Grenze entfallen. Polizei oder Zoll können aber in den grenznahen Regionen Reisende überprüfen.

Gute Zusammenarbeit
Rapacki betonte, dass sich die deutsch-polnische Zusammenarbeit im Polizeibereich seit längerem sehr gut entwickelt habe. Die Ängste in der Europäischen Union vor einem rapiden Anstieg der Kriminalität nach der Abschaffung der Grenzkontrollen an den EU-Binnengrenzen nannte er "völlig unbegründet". "Wir sind gut vorbereitet." Die Kriminalität sei in Polen bereits seit Jahren rückläufig. Die Zahl der Autodiebstähle sei gegenüber Anfang dieses Jahrzehnts um die Hälfte zurückgegangen, so der Staatssekretär.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten