Ein letztesmal: Zum Abschied marschieren bulgarische Wehrpflichtige in der Altstadt Sofias

Bulgarien

Umstellung auf Berufsheer vollzogen

In vier großen bulgarischen Städten kam es Sonntag zu Feiern: Die letzten Wehrpflichtigen wurden ins zivile Leben entlassen.

Vor ihrer Umwandlung in eine Berufsarmee haben die bulgarischen Streitkräfte die letzten 2.413 Wehrpflichtigen ins zivile Leben entlassen. Am Sonntag fanden Feiern in der Hauptstadt Sofia sowie in vier weiteren Städten des Landes statt, die das offizielle Ende der sechs- bis neunmonatigen Wehrpflicht für alle bulgarischen Männer, die älter als 18 Jahre sind, einläuteten.

Truppenstärke 40.000 Man
Im Mai hatte das bulgarische Parlament beschlossen, die Armee ab dem 1. Dezember von einer Wehrpflichtigen- in eine Berufsarmee mit einer Truppenstärke von 40.000 Mann umzuwandeln. Seit dem Ende des Kommunismus im Jahr 1990 wurde die Zahl der damals rund 120.000 Soldaten nach und nach reduziert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten