irak_soldaten_AP

Irak

US-Hubschrauber abgestürzt

Zwei US-Soldaten sind am Montag bei einem Absturz ihres Hubschraubers nördlich von Bagdad ums Leben gekommen.

Feindlicher Beschuss sei zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht festgestellt worden, hieß es in einer Mitteilung des Militärs. Die Absturzursache werde derzeit noch untersucht.

Drei US-Soldaten von Aufständischen im Irak getötet
Aufständische haben am vergangenen Wochenende in der westirakischen Anbar-Provinz drei US-Soldaten getötet. Wie das US-Militärkommando in Falluja am Montag mitteilte, starben sie bei drei verschiedenen Attacken am Samstag und Sonntag.

Die US-Truppen in Bagdad meldeten unterdessen, irakische und amerikanische Soldaten hätten am Freitagabend gemeinsam eine Moschee in dem vorwiegend von Schiiten bewohnten Bagdader Stadtteil Kadhimija gestürmt. Die von ihnen dort vermuteten Entführungsopfer hätten die Soldaten zwar nicht vorgefunden. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung in der Nähe der Moschee sei aber ein Milizkommandeur festgenommen worden, der an Morden und Entführungen beteiligt gewesen sein solle.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten