guantanamo

Guantanamo-Häftlinge

USA bitten Spanien um Hilfe

Vier Häftlinge sollen in Spanien aufgenommen werden. Madrid will jedoch zuerst rechtliche Konsequenzen prüfen.

Die USA haben Spanien um die Aufnahme von vier Guantanamo-Häftlingen gebeten. Außenminister Miguel Angel Moratinos sagte am Mittwoch, die Regierung wolle zunächst die rechtlichen Folgen einer solchen Aufnahme und die Hintergründe der fraglichen Personen prüfen. Spanien hat wiederholt erklärt, es sei grundsätzlich bereit, Insassen aus dem Gefangenenlager aufzunehmen, das US-Präsident Barack Obama bis Anfang kommenden Jahres schließen will.

Anfrage
Der Beauftragte der US-Regierung für die Schließung von Guantanamo, Daniel Fried, übermittelte die offizielle Anfrage am Mittwoch in Madrid. Fried wolle in kommenden Tagen auch Regierungsvertreter in Portugal und Ungarn aufsuchen, verlautete aus dem US-Außenministerium.

Demonstration
Nach der Aufnahme von vier Uiguren aus Guantanamo auf den Bermuda-Inseln demonstrierten dort am Dienstag rund 1.000 Menschen und forderten den Rücktritt des Ministerpräsidenten. Sie warfen ihm vor, die Entscheidung im Alleingang getroffen zu haben. Die vier Uiguren kamen am Donnerstag auf den Bermudas an.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten