Jerusalem

Palästinenser schoss um sich

Zwei Tote nach Anschlag in Jerusalem

Ein Polizist und eine Passantin erlagen ihren lebensgefährlichen Verletzungen.

Nach einem Anschlag in Ostjerusalem sind am Sonntag zwei Menschen ihren Schussverletzungen erlegen. Dies teilte das Spital mit, in das die beiden eingeliefert worden waren. Ein Palästinenser hatte bei einer Straßenbahnstation aus seinem Auto auf Passanten geschossen und dabei acht Menschen verletzt. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd wurde er von der Polizei getötet.

Verletzungen erlegen

Zunächst hatte es geheißen, ein Polizist und eine Passantin seien lebensgefährlich verletzt worden. Laut einem Bericht der Tageszeitung "Haaretz" erlagen der 30-jährige Beamte und die 60-jährige Frau ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus. Zwei weitere Verletzte seien ins Spital gebracht worden, hieß es.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten