Alles zum geretteten Literaturspektakel

Rund um die Burg

© dpa/Harald Tittel

Alles zum geretteten Literaturspektakel

Die Literaturveranstaltung Rund um die Burg besteht seit 1992. Dieses Jahr kam es im Vorfeld zu Problemen mit der Finanzierung, zu wenige Sponsoren konnten gewonnen werden. "Rund um die Burg" drohte das Aus. Die ernste Krise konnte abgewendet werden und vom 17.-18. 9. wird wieder 24 Stunden lang gelesen.

Operndirektor-Bio, Krimi, Apokalypse
Das Programm dieses Jahr ist spannend und facettenreich: Ioan Holender eröffnet mit seiner Biographie "Ich bin noch nicht fertig", dann gibt es Neues von Paulus Hochgatterer, Julian Schutting, Lydia Mischkulnig. Thomas Raab präsentiert in der Kriminacht (von Mitternacht bis 2.30) den neusten Fall seines wienerisch-kantigen Metzger. Doris Mayer liest ab 5.00 aus ihrem verstörenden Postapokalypse-Buch "365", das versteinerte Menschen und eine Gruppe Überlebender nach der großen Katastrophe zum Thema hat. Für den Ausklang sind am 18.9. Norbert Gstrein ("Die ganze Wahrheit"), Daniel Glattauer ("Theo") und Franzobel ("Der Himmel is a Eierspeis'")

Über "Rund um die Burg"
In einer  Zeltstadt lesen im Halbstundentakt die bedeutende Autoren und vielversprechende Newcomer aus ihren aktuellen Werken. Geboten wird: 24 Stunden lang nonstop "Autoren zum Anfassen" - und das bei freiem Eintritt. Dieses Jahr finden die 24 Stunden der Literatur von 17. bis 18. September statt, durchgehend von 16.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Das ganze Programm finden Sie hier

Autor: Judith Leopold
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.