Waris Dirie:

Beichte

© Ullstein Verlag

Waris Dirie: "Ja, ich bin alkoholkrank"

Waris Dirie – seit 24 Jahren führt sie ein Leben wie auf einer Hochschaubahn. Als Fotomodel schafft sie es (nach abenteuerlicher Flucht vor einer Zwangsheirat aus Somalia) in London und Paris bis ganz oben, lernt Clinton und Gorbatschow kennen, feiert mit Paul McCartney, wird UN-Botschafterin. Ein schrilles Leben (beschrieben im Bestseller „Wüstenblume“), aber in ihrer Seele sind schwere Kratzer. „Ich bin eine Nomadin“, sagt sie. „Aber ich ziehe nicht aus freien Stücken durch die Welt.“

Ihr Nomadenleben: Seit vier Jahren lebt Waris in Wien (Staatsbürgerschaft im März 2005), hat eine Vier-Zimmer-Wohnung in der Nähe des Donaukanals. Sehr spärlich eingerichtet, den einzigen Schrank (in dem H&M-Shirts neben Westwood-Couture hängen) hat sie von der Vormieterin übernommen. Als ihre Mutter 2005 zu Besuch ist, schläft die ganze Familie auf Matratzen am Boden.

Nach Österreich kam ­Waris Dirie (42 Jahre alt, ihr ­exaktes Geburtsdatum kennt sie selbst nicht) wenig freiwillig. Sie wohnte mit Sohn Aleeke (lebt heute bei seinem Vater in New York) in Cardiff, ­Irland. Aber ein Stalker verfolgte sie, trat die Wohnungstür ein. Wien schien ein ­sicherer Hafen (Irrtum, denn der Stalker folgte ihr, wurde schließlich ausgewiesen).

Alkohol
Das echte Problem der Wüstenblume: Alkohol. Mit 18 kam sie das erste Mal in Kontakt mit „bad water“ (so nennt sie Schnaps & Co.). Ein Fotograf bietet der Muslimin Champagner an, um sie locker zu machen. Auf einer Party (sie kommt mit Naomi Campbell) trinkt sie Erdbeersaft, ohne zu wissen, dass Alkohol drinnen ist. Eine Spirale beginnt: Abstürze, Entzug. Sie merkt, dass die Droge ihre ­Regelschmerzen betäubt, die höllisch sind, da sie mit fünf genitalverstümmelt wurde – und trinkt immer heftiger.

Ihre Suff-Crashes sind global. In L. A. wacht sie nach zwei Tagen Koma auf, in Wien geht sie nach Kalksburg auf Entgiftung. Vor Interviews mit Journalisten fährt sie zum Flughafen, um ihnen glaubhaft zu machen, sie käme gerade aus dem Ausland.

Geständnis
Und immer wieder ist sie weg. Einfach verschwunden. Tagelang, ­eine Woche. Dann steht sie plötzlich in der Tür. Nur mit den Kleidern am Leib. Handy, Geld, Erinnerungen – alles weg. In München ist sie eine Woche verschollen, am Flug zum Sohn in die USA geht sie in London verloren, in Südafrika (hier hat sie ein Haus), taucht sie zwei Wochen unter. „Ich bin alkoholkrank“, gesteht sie im neuen Buch „Brief an meine Mutter“. „Seit vielen Jahren versucht der Teufel, Besitz von mir zu ergreifen.“

Und: „Das ist das Verfluchte am Alkohol. Er stellt dich jeden Tag auf die Probe. Dein ganzes Leben lang.“

Die wilden Nächte in Brüssel. Auch vor diesem Hintergrund muss man das alles ein bisschen sehen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 8
Kröger: Insolvenz jetzt offiziell
Amtlich Kröger: Insolvenz jetzt offiziell
Am 28. Juli leitete der Musical-Star ein Sanierungsverfahren in Wien ein. 1
Buday sucht einen Mann
Spira-Show Buday sucht einen Mann
Schrill und schräg, aber Wiener Gesellschafts-Journalistin ist Single. 2
Gabalier rockt heute 70.000 Fans
"Da geht nix drüber!" Gabalier rockt heute 70.000 Fans
Volks-Rock ’n’ Roller Andreas Gabalier heizt heute seinen bayrischen Fans ein. 3
Klagenfurt: Promis sind jetzt am Sand
Beach-Volleyball Klagenfurt: Promis sind jetzt am Sand
Der Beach-Volleyball-Grand­slam lockt auch heuer wieder die VIPs an den Centercourt. 4
Bodyshaming! Khloe wehrt sich
Mal zu dick, mal zu dünn Bodyshaming! Khloe wehrt sich
Jahrelang galt Khloe als die "dicke Kardashian"-Schwester. 5
Das neue Harry-Potter-Fieber
Theaterpremiere & Buch Das neue Harry-Potter-Fieber
Harry Potters neues Abenteuer ist auf der Bühne zu sehen – und nachzulesen. 6
Heute großes Lake-Finale
45.000 Fans bei Mega-DJ-Party Heute großes Lake-Finale
DJ Snake und Dimitri Vegas als Party-Hits in Graz: Restkarten bei ticket24.at 7
Ovationen für Festspiel-Oper
Uraufführung: "Der Würgeengel" Ovationen für Festspiel-Oper
Die erste Opernpremiere der Salzburger Festspiele: „The Exterminating Angel“. 8
Die neuesten Videos 1 / 10
Ein Stern für Michael Keaton
Amerika Ein Stern für Michael Keaton
Der US-amerikanische Schauspieler hat nun eine eigene Würdigung auf dem Walk of Fame in Los Angeles erhalten. Dabei will Michael Keaton nach eigenen Angaben eigentlich immer nur eines: gut sein in dem, was er tut.
Caitlyn Jenner wirbt jetzt für H&M Sport
H&M Caitlyn Jenner wirbt jetzt für H&M Sport
Die Transgender-Ikone ist das Gesicht der neuen Kampagne.
Cornelius Obonya hört als Jedermann auf
Salzburger Festspiele Cornelius Obonya hört als Jedermann auf
Salzburger Festspiele: Cornelius Obonya will kein Jedermann mehr sein.
Queen zeigt ihre Kleider in Ausstellung
London Queen zeigt ihre Kleider in Ausstellung
Während die Monarchin im Sommerurlaub weilt, ist im Buckingham Palace eine Auswahl ihrer Roben und Kostüme zu sehen.
Auweia! Becker patzt bei Olympia-Frage
Fail Auweia! Becker patzt bei Olympia-Frage
Am Donnerstag bei Der Quiz Champion: Boris Becker trat als einer von fünf Experten gegen Pensionistin Renate Hoferichter an. Klar, der ehemalige Tennis-Star sollte im Spezialgebiet Sport glänzen. Aber das wurde nichts. Er patzte gewaltig - und das bei einer Olympia-Frage.
Marc Terenzi zieht in den Dschungel
Dschungelstar Marc Terenzi zieht in den Dschungel
Bis zum Dschungelcamp 2017 dauert es noch eine ganze Weile. Erst im Jänner ziehen die Stars in den australischen Urwald. Doch der erste Teilnehmer scheint schon festzustehen.
Georgij Makazaria macht bei der Gurkenchallenge mit
Gurkenglaschallenge Georgij Makazaria macht bei der Gurkenchallenge mit
Georgij Makazaria macht bei der Gurkenchallenge mit

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.