Große Angst um Karl Moik

Wieder in der Klinik

Große Angst um Karl Moik

Zum Aus für Andy Borg und zu den Nachfolgerfragen rund um den Musikantenstadl konnte sich Show-Urgestein Karl Moik (76) am Montag nicht äußern. Er hat gerade andere Sorgen: „Ich bin schon wieder im Spital“, bestätigte er im Telefonat mit ÖSTERREICH. Grund sei „eine Operation“.

Krankheitsbild
Die Fans müssen also weiter um die Gesundheit ihres Idols bangen. Erst letzten Dezember war Moik in der Uniklinik Köln am Herzen operiert worden. Es wurden ihm zwei Stents gesetzt. Das Weihnachtsfest wollte er unbedingt zu Hause mit Ehefrau Edith (70) und im Kreise seiner Familie feiern. Dann wieder die Ernüchterung: Am 19. Jänner musste Moik neuerlich ins Spital. Stephan Baldus, der behandelnde Arzt in Hal­lein, erläuterte: „Herr Moik hat ein hochkritisches Krankheitsbild überlebt, aber eine Herz- und Nierenschwäche zurückbehalten.“ Und jetzt schon wieder ein Klinikaufenthalt …

Herzinfarkt
Karl Moik hatte am Rosenmontag des vergangenen Jahres einen schweren Herzinfarkt erlitten, an dem er beinahe gestorben wäre.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.