Sonderthema:
Video zum Thema Rock-Champions Queen in Wiener Stadthalle
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

So war das Konzert-Highlight

Queen mit Mega-Show in Wien

Um 21.20 Uhr war es gestern bei Wien-Konzert von Queen traurige Gewissheit: zum ersten Mal seit 12 Jahren ließ Brian May den erwarteten Österreich-Höhepunkt aus. Der Donauwalzer wurde erstmals seit 2005 nicht in das seit den 70er-Jahren legendäre Gitarren-Solo eingebaut. Schade!

Doch auch ohne den Johann-Strauss-Klassiker war das bereits elfte (!) ausverkaufte Queen-Konzert in Wien ein Über-Hit. 13.000 Fans feierten in der Stadthalle mit Brian May, Roger Taylor und Neo-Sänger Adam Lambert vom Opener „We Will Rock You“ bis zum von Konfetti-Regen begleiteten Finale „We Are The Champions“ 125 Minuten lang die größte Rock-Party des Jahres. Zu 250-Millionen-fach verkauften Klassikern wie „Radio GAGA“, „Somebody To Love“ oder“ I Want It All“ lieferten Queen die opulenteste Licht-Show aller Zeiten.

Dazu gab es einen riesigen Roboter (Killer Queen), einen witzigen Fahrrad-Stunt (Bicycle Race) und gleich drei Video-Duette mit Freddie Mercury. Die 1991 an AIDS verstorbene,  doch weiterhin unsterbliche Legende rockte in der Stadthalle bei „Love Of My Life“, „You Talke My Breath Away“ und „Bohemian Rhapsody“ als Video-Show mit. Tränen und Gänsehaut!

Das bereits in den 80er-Jahren ausgesprochene Queen-Credo „Mehr Spektakel als der Vatikan“ war somit gestern in Wien gültiger denn je. Kein Wunder, also dass May das Ganze gleich via Selfie-Stick für die Nachwelt festhielt. (Thomas Zeidler)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.