Klopp macht sich über Pep-Besuch lustig

Verbal-Duell

Klopp macht sich über Pep-Besuch lustig

Jürgen Klopp konnte sich einen Spruch gegen Guardiola nicht verkneifen.

Liverpool hat den zweiten Rang in der englischen Fußball-Premier-League auch nach der 18. Runde gehalten. Das Team von Coach Jürgen Klopp besiegte am Dienstag Stoke City an der Anfield Road verdient mit 4:1 und zog damit an Manchester City, das am Stefanitag bei Hull City 3:0 gewonnen hatte, vorbei. Auf Tabellenführer Chelsea fehlen den "Reds" auch nach dem dritten Sieg in Folge sechs Zähler.

Das Spiel an der Anfield Road ließ sich unter anderem auch Pep Guardiola nicht entgehen. Der Trainer von Manchester City beobachtete die Reds vor dem Schlagerspiel am Wochenende.

Liverpools Trainre Jürgen Klopp konnte sich auf der Pressekonferenz einen Spurch nicht verkneifen: „Ich habe gehört, Pep Guardiola war heute im Stadion. Ich bin nicht sicher, ob er viele Spiele von anderen Konkurrenten in den letzten Wochen gesehen hat. Ich respektiere Manchester City sehr, aber ich war weder diese noch letzte Saison in ihrem Stadion als Zuschauer. Vielleicht wollte er nur guten Fußball sehen, ich habe keine Ahnung. Aber es ist gut.“