Feuerwehrmann bei Unfall getötet

Oberwart

© APA/Roland Schlager

Feuerwehrmann bei Unfall getötet

Ein 23-jähriger Feuerwehrmann ist Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses in Oberwart getötet worden. Der junge Mann wollte laut ersten Informationen zu einem anderen Verkehrsunfall ausrücken, der zwei Verletzte gefordert hatte, teilte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland der APA mit. Eine Stunde lang kämpften die Einsatzkräfte um das Leben des Florianijüngers. "Wir sind sehr erschüttert. Das ist besonders tragisch", so der Sprecher.

Kurz vor 19 Uhr kam die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall zwischen Oberwart und dem Orsteil St. Martin in der Wart. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Ein Patient wurde mit leichten Blessuren in die Unfallambulanz des Oberwarter Krankenhauses gebracht, ein Schwerverletzter in den Schockraum.

Wie es zu den beiden Unfällen kam war zunächst nicht klar. Auch Notarzt, Rettung, ein praktischer Arzt sowie die Polizei waren im Einsatz.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden