Hells Angel randalierte vor jüdischem Tempel

Wien-Innere Stadt

© privat, Hier wurde er überwältigt

Hells Angel randalierte vor jüdischem Tempel

In voller Hells-Angels-Kluft tauchte der 51-jährige Markus G. in der Nacht auf Samstag in der Seiten­stettengasse im „Bermuda-Dreieck“ in der City auf und fuchtelte desorientiert mit dem Messer – Passanten flüchteten in Panik.

messer.png
(c) Polizei Wien: Mit diesem Messer attackierte der Mann wahllos Passanten

Auch Uniformierte, die auf Streife waren, wurden von dem Nazi-Rocker, der wüst ausländerfeindliche und antisemitische Parolen brüllte, mit dem Messer bedroht. Die Polizisten konnten den Täter schließlich entwaffnen und festnehmen. Ein Alkotest konnte aufgrund massiven Widerstandes nicht durchgeführt werden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
Nach Skandal Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
Er weigerte sich Flüchtlinge zu behandeln, jetzt erreichte ihn ein Brief der Ärztekammer. 1
Syrer gestehen Badewannen-Mord in Salzburg
30-Jähriger getötet Syrer gestehen Badewannen-Mord in Salzburg
Polizei: Raubüberfall, bei dem Mord in Kauf genommen wurde. 2
Wien: Juwelier überfallen - Hotel umstellt
Polizei-Großeinsatz Wien: Juwelier überfallen - Hotel umstellt
Bewaffneter Räuber mit Beute auf der Flucht - Polizei umstellte Hotel. 3
18-Jähriger schießt auf Asylwerber
Eisenstadt 18-Jähriger schießt auf Asylwerber
Der junge Mann feuerte aus dem Auto in Richtung der vorbeispazierenden Personen. 4
Terror-Warnstufe in Österreich
Cobra in Alarmbereitschaft Terror-Warnstufe in Österreich
So versuchen Polizei und Heer, uns vor Terror und Amokläufen zu beschützen. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.