90% mehr Abschiebungen

Flüchtlinge

90% mehr Abschiebungen

Für immer mehr abgelehnte Asylwerber heißt es: ab nach Hause. ÖSTERREICH liegt die brandaktuelle Asylstatistik der Monate Jänner und Februar vor. Auffallend: Es kommen deutlich weniger Asylweber als 2016. Und: Die Zahl der Abschiebungen steigt stark.

Ausreisen: Insgesamt 1.602 Flüchtlinge verließen Österreich – davon gingen 580 Flüchtlinge freiwillig.

■ Abschiebungen: 1.022 wurden von Jänner bis Februar abgeschoben. 2016 waren es 544 – ein Plus von 89 % also.

170309_Abschiebungen.jpg

■ Asylanträge: Im Jänner und Feber wurden 4.302 Asylanträge gestellt. Zusammen mit Altfällen aus 2016 wurden heuer 3.774 Asylanträgen zugelassen. Hält der Trend, erreichen wir heuer 22.600 Anträge. Das wäre weniger als die vereinbarte Obergrenze von 35.000 – aber etwas mehr als das von der ÖVP verlangte (halbierte) Limit von 17.500. Im Jahr 2016 gab es 36.030 zugelassene Asylanträge. G. Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen