FPÖ-Politiker bei Krawall-Demo in Paris

Frankreich

©

FPÖ-Politiker bei Krawall-Demo in Paris

Bei der Großdemonstration gegen die vor rund einer Woche in Frankreich offiziell eingeführte Homo-Ehe waren am Sonntag laut Polizei 150.000 Menschen in Paris auf die Straße gegangen. Die Veranstalter sprachen von mehr als einer Million Teilnehmern. Mit dabei: Zwei FPÖ-Mandatare. Europaabgeordneter Andreas Mölzer und Außenpolitik-Sprecher Johannes Hübner.

"Gemeinsam mit Freunden von der Front National" wie etwa Marine Le Pen marschierten Mölzer und Hübner "an der Spitze der Großdemonstration", hieß es in einer Aussendung. Eine solche "beeindruckende bürgerliche und konservative Manifestation gegen zeitgeistige Umtriebe" wünsche er sich auch für Österreich, so Mölzer.

Während die Demonstration großteils friedlich verlief, lieferten sich hunderte Randalierer nach Ende des Demonstrationszugs nahe des Pariser Invalidendoms heftige Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften. Die Randalierer bewarfen Polizisten und Journalisten mit Flaschen, Steinen und Rauchbomben, die Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein.

Video: Heftige Krawalle wegen Homo-Ehe in Paris

Video zum Thema Paris: Heftige Krawalle wegen Homo-Ehe
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Innenminister Valls machte rechtsextreme Gruppen für die Gewalt verantwortlich. Bereits in den vergangenen Monaten waren zahlreiche Rechtsextreme bei den Demonstrationen gegen die Homo-Ehe mitgelaufen und hatten anschließend randaliert.

Das Gesetz zur Einführung der Homo-Ehe, eines der zentralen Wahlversprechen des sozialistischen Staatschefs François Hollande, war Ende April vom Parlament endgültig beschlossen worden und trat am 18. Mai in Kraft. Gegen die Reform liefen die konservative Opposition und die katholische Kirche Sturm.

Die erste Homo-Ehe (Homoehe) soll am Mittwoch in der südfranzösischen Stadt Montpellier geschlossen werden. Die Behörden befürchten bei Trauungen von Schwulen und Lesben Störaktionen radikaler Gegner.

Diashow Ausschreitungen in Paris
Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

Proteste in Paris

1 / 13
  Diashow


button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 9
Van der Bellen kneift vor Hofer
Wahlkampf im TV Van der Bellen kneift vor Hofer
Van der Bellen hat seine Zusage zum geplanten "Bürgerforum" zurückgezogen. 1
Niki Lauda: "Eine Katastrophe für Österreich"
Wutbürger Niki Lauda: "Eine Katastrophe für Österreich"
Die "Wutrede" gegen die Regierung und gegen blauen Präsidenten sorgte für Aufsehen. 2
Internet lacht über Häupl-Rede
„Hör zu, plärr net umadum“ Internet lacht über Häupl-Rede
Der Wiener Bürgermeister bewies erneut, dass er schlagfertig ist. 3
Darum kneift Van der Bellen vor Hofer
"Bürgerforum"-Absage Darum kneift Van der Bellen vor Hofer
Wahlkampfleiter Lockl: Es gab keine Zusage für das "Bürgerforum". 4
Was steckt wirklich hinter der Nazi-Blume?
Kornblume der FPÖ Was steckt wirklich hinter der Nazi-Blume?
FPÖ-Abgeordnete tragen bei Angelobungen immer wieder eine Kornblume. Ist sie ein Nazi-Symbol? 5
Häupl: Hofer ist unwählbar
Bei 1. Mai-Aufmarsch Häupl: Hofer ist unwählbar
In einer launigen Rede spricht er sich gegen die FPÖ aus. 6
Wiener Autor watscht FPÖ in deutscher Zeitung ab
"Wie braun ist mein Österreich?" Wiener Autor watscht FPÖ in deutscher Zeitung ab
Manfred Rebhandl sorgt mit seinem Pamphlet für ordentlich Wirbel. 7
FPÖ attackiert Van der Bellen: „Tausende illegale Plakatständer“
Politik-Insider FPÖ attackiert Van der Bellen: „Tausende illegale Plakatständer“
FP-General Kickl attackiert Rot-Grün: "Tausende illegale Plakatständer dank SPÖ". 8
FPÖ knöpft sich Van der Bellen vor
Hofburg-Wahl FPÖ knöpft sich Van der Bellen vor
Mit allem, was sie hat, nahm die FPÖ am Sonntag den grünen Hofburgkandidaten ins Visier. 9
Die neuesten Videos 1 / 10
Eisenstangen-Mörder gefilmt
Nähe Brunnenmarkt Eisenstangen-Mörder gefilmt
Der mutmaßliche Mörder, der mit einer Eisenstange eine 54 jährige Frau in Wien-Ottakring erschlagen haben soll, ist den Behörden schon länger bekannt.
Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Spannung Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Was auf der Tagesordnung des Delegiertentreffens stehen wird, ist noch unklar.
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.