Grüne erstellen Dossier zur Olympia

"Rechtsextrem"

© APA

Grüne erstellen Dossier zur Olympia

Die Grünen haben ein umfassendes Dossier zu den Aktivitäten der vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes als rechtsextrem eingestuften Burschenschaft "Olympia" auf ihrer Homepage veröffentlicht. Das Dossier hat der Nationalratsabgeordnete Karl Öllinger zusammengestellt. Darin finden sich Veranstaltungen, Gäste und Aussagen von namhaften Repräsentanten der Olympia, u.a. des FPÖ-Kandidaten für das Amt des Dritten Nationalratspräsidenten, Martin Graf.

Hier geht's zu Öllingers Dossier

"Da fängt der Spaß erst an"
Als besonders pikant heben die Grünen den Auftritt des rechten deutschen "Liedermachers" Michael Müller hervor. In seinem Repertoire findet sich ein Lied mit den Zeilen "Mit 6 Millionen Juden da fängt der Spaß erst an, bis 6 Millionen Juden da bleibt der Ofen an". Am 25.1.2003 gastierte Müller bei einem "Nationalen Liederabend" bei der Olympia. Müller bezeichnet sich übrigens selbst als Rassisten.

Neuer offener Brief gegen Graf
Gegen die Wahl des FPÖ-Abgeordneten Martin Graf zum Dritten Nationalratspräsidenten gibt es eine neue Initiative. Kunst- und Kulturschaffende sowie anderer Prominente haben einen Offenen Brief an die Abgeordneten des Hohen Hauses, insbesondere jene von SPÖ und ÖVP, verfasst. Darin wird Graf wegen seiner Mitgliedschaft bei der deutsch-nationalen Burschenschaft Olympia als "untragbar" bezeichnet.

Grundkonsens der Zweiten Republik
"Wenn es auch Usance sein mag, einen Vertreter der drittstärksten Partei in dieses Amt zu wählen, so gibt es doch einen ungleich höheren Wert: Den Grundkonsens der Zweiten Republik, der seit dem Jahr 1945 unbestritten ist. Es liegt allein in Ihrer Verantwortung als unabhängige Mandatare, in freier und geheimer Wahl, diesen Grundkonsens nicht zu beschädigen", heißt es dort.

Das ist schon der zweite Brief dieser Art, unterzeichnet ist das Schreiben von: Anne Bennent, Andrea Breth, Isolde Charim, Constantin Costa-Gavras, Dimitre Dinev, Alfred Dorfer, Gustav Ernst, Olga Flor, Thomas Glavinic, Daniel Kehlmann, Michael Köhlmeier, Michael Maertens, Thomas Maurer, Eva Menasse, Robert Menasse, Peter Menasse, Robert Misik, Elisabeth Orth, Robert Palfrader, Eric Pleskow, Angelika Reitzer, Sophie Rois, David Schalko, Robert Schindel, Heide Schmidt, Christine Scholten, Rudolf Scholten, Jorge Semprun, Michael Stavaric, Dirk Stermann, Linda Stift, Vladimir Vertlib und Franziska Augstein.

Protestaktion der Linkspartei
Die Sozialistische Linkspartei veranstaltet am Montag um 17 Uhr eine Protestaktion gegen die für Dienstag geplante Angelobung von Martin Graf vor dem Parlament.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen