Hofer:

Umstrittener Handelspakt

Hofer: "Österreich kann CETA stoppen"

FPÖ-Vizeparteiobmann Norbert Hofer mahnte nach der Zustimmung des EU-Parlaments zu dem umstrittenen Freihandelsabkommen mit Kanada, dass es nun an Österreich liege, CETA zu stoppen.

"Mehr als eine halbe Million Menschen haben sich im Volksbegehren Ende Jänner gegen dieses Freihandelsabkommen ausgesprochen, diese direkt-demokratische Willenskundgebung muss nun für die österreichischen Gremien richtungsweisend und ausschlaggebend sein", forderte der ehemalige Bundespräsidentschaftskandidat.

Appell an Bundesregierung

Man dürfe das Freihandelsabkommen in Österreich keinesfalls ohne Wenn und Aber ratifizieren, so der Freiheitliche. "Mein Appell richtet sich an die Bundesregierung, das Parlament und den Bundespräsidenten, im Sinne der Menschen zu handeln und unser Land vor Nachteilen und erheblichem Schaden zu bewahren."

Dies könne nur durch eine verbindliche Volksabstimmung zu CETA in Österreich gewährleistet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen