Hofer fordert Einbürgerungs-Stopp für Türken

Mangelnde Kooperation

Hofer fordert Einbürgerungs-Stopp für Türken

Der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) fordert ein Aussetzen der Verleihung von österreichischen Staatsbürgerschaften an türkische Migranten. Grund ist, dass er illegale Doppelstaatsbürgerschaften vermutet.

Mangelnde Kooperationsbereitschaft

Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat argumentiert in einer Aussendung, dass sich die Türkei bisher weigere, entsprechende Daten an Österreich zu übermitteln: "Das können wir nicht hinnehmen."

"Sie haben Österreich betrogen"

Eine doppelte Staatsbürgerschaft sei unter diesen Voraussetzungen nicht nur gesetzwidrig, sondern fördere auch die Bildung von Parallelgesellschaften. Türkische Migranten, die eine illegale Doppelstaatsbürgerschaft inne hätten, müssten die österreichische zurückgeben: "Sie haben Österreich betrogen."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten