Hofer fordert

Nach Anschlägen

Hofer fordert "eine andere Ausländerpolitik"

Die letzten Wochen waren geprägt von Terror-Anschlägen und Amokläufen. Erst in der Nacht auf Montag hatte sich ein syrischer Flüchtling in Reutlingen in die Luft gesprengt.  Es ist das dritte blutige Ereignis innerhalb einer Woche in Bayern. Am Freitagabend hatte ein Amokläufer ganz München in Angst und Schrecken versetzt. Der 18-jährige Täter schoss in und vor einem Einkaufszentrum sowie in einem Schnellrestaurant um sich, tötete neun Menschen und schließlich sich selbst. Zuvor hatte ein 17-Jähriger am vorigen Montag in Würzburg mit einer Axt Fahrgäste in einem Zug schwer verletzt.

Hofer fordert Konsequenzen
Norbert Hofer fordert als Konsequenz der aktuellen Anschläge eine „andere Ausländerpolitik. Die Politik der offenen Grenzen und der falschen Toleranz muss beendet werden“. Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat wehrt sich in seinem Facebook-Posting außerdem, dass „solche Taten mit psychischen Problemen entschuldigt werden. Wer so etwas tut, ist immer psychisch außerhalb der Norm.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen