Sonderthema:
Österreich beim Lesen EU-Letzter

PISA-Schock

 

Österreich beim Lesen EU-Letzter

Seiten: 123

Heute um 11 Uhr präsentierten Bildungsministerin Claudia Schmied und PISA-Chef Günter Haider im Ares-Tower die Ergebnisse der aktuellen PISA-Studie. Die im Vorfeld durchgesickerten Befürchtungen eines Total-Absturzes für Österreich haben sich bewahrheitet.

Lesen: Österreich weit unter OECD-Schnitt
Beim Lesen landet Österreich mit 470 Punkten knapp vor der Türkei (464) auf Platz 31 der 34 OECD-Staaten und damit weit unter dem OECD-Schnitt (493). Südkorea führt die Rangliste mit 539 Punkten an, gefolgt von Finnland (536), Kanada (524), Neuseeland (521) und Japan (520).

Mathematik: Österreich auf Rang 18
Auch in der Mathematik setzen sich die Südkoreaner (546) vor den Finnen (541) an die Spitze. Dahinter folgen die Schweiz (534), Japan (529) und Kanada (527). Österreich erreicht unter den OECD-Staaten mit 496 Punkten den 18. Rang und liegt damit genau im OECD-Schnitt (496).

Österreich unterm Schnitt bei Naturwissenschaft
Ein ähnliches Bild gilt für die Naturwissenschaften: Die Finnen liegen mit 554 Punkten am ersten Platz, vor Japan (539) und Südkorea (538). Österreich erreichte mit 494 Punkten Rang 24 und liegt damit statistisch signifikant unter dem OECD-Schnitt (501).

Diashow Pisa-Absturz: Die Reaktionen
Werner Faymann (Bundeskanzler):

Werner Faymann (Bundeskanzler):

"Es ist dringend notwendig, nun unsere Bildungsreform voranzutreiben".

Claudia Schmied (Bildungsministerin):

Claudia Schmied (Bildungsministerin):

"Schallende Ohrfeige für alle schulpolitischen Bremser".

Josef Pröll (Viezekanzler):

Josef Pröll (Viezekanzler):

"Frau Schmied wird erklären müssen, wie es zu den Ergebnissen gekommen ist. Das ist sicher kein Ruhmesblatt".

Gerhard Dörfler (Landeshauptmann Kärnten):

Gerhard Dörfler (Landeshauptmann Kärnten):

"Die im Schulbereich notwendigen Reformschritte müssen rasch umgesetzt werden".

Hans Niessl (Landeshauptmann Burgenland):

Hans Niessl (Landeshauptmann Burgenland):

"Es gibt nichts zu beschönigen, die Lage ist ernst".

1 / 5
  Diashow

Hier sind die Detail-Ergebnisse: Lesen

Hier sind die Detail-Ergebnisse: Naturwissenschaft

Hier sind die Detail-Ergebnisse: Mathematik

Seite 2: Der ausführliche Live-Ticker zum Nachlesen


Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Das ist Werner Faymanns neuer Job
Nach Rücktritt Das ist Werner Faymanns neuer Job
Ex-Kanzler Werner Faymann dürfte eine neue Beschäftigung gefunden haben. 1
Nach Brexit: All-Felix holt zum Rundumschlag aus
Bonzen und Lügenkonstrukt Nach Brexit: All-Felix holt zum Rundumschlag aus
Felix Baumgartner gratuliert den Briten zum EU-Austritt und legt nach. 2
Hofer: "In einem Jahr Entscheid über Öxit"
Interview mit Straches Vize Hofer: "In einem Jahr Entscheid über Öxit"
FPÖ-Hofburgkandidat Norbert Hofer hätte es mit einer „Öxit“-Volksabstimmung eiliger. Und zwar für den Fall, dass die EU „zentralistischer“ werden sollte. 3
Netz lacht über Gudenus nach Deix-Posting
Peinliche Verwechslung Netz lacht über Gudenus nach Deix-Posting
Eigentlich wollte der FPÖ-Politiker den verstorbenen Künstler ehren, aber das ging leider nach hinten los. 4
Armin Wolf macht sich über Gudenus-Panne lustig
Nach Deix-Verwechslung Armin Wolf macht sich über Gudenus-Panne lustig
Der ORF-Anchor konnte sich nach der Verwechslung von Deix und Haderer die Kommentare nicht verkneifen. 5
Kern spottet über die ÖVP
SPÖ-Parteitag Kern spottet über die ÖVP
Christian Kern ist nun auch ganz regulär SPÖ-Vorsitzender und gibt sich kämpferisch. 6
Anfechtung: FPÖ-Anwälte siegessicher
Hofburg-Wahl Anfechtung: FPÖ-Anwälte siegessicher
BP-Wahl - FPÖ-Anwälte widersprechen Van der Bellens Seite. 7
ÖVP lässt Schelling kein Haus am Mondsee bauen
Politik-Insider ÖVP lässt Schelling kein Haus am Mondsee bauen
Der Finanzminister wollte im Mondseeland ein Haus bauen. 8
Strafverfahren gegen Villacher Bürgermeister
Horburg-Wahl Strafverfahren gegen Villacher Bürgermeister
Wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch wird nun gegen Günther Albel ermittelt. 9
Hofburgwahl: VdB-Anwälte sehen Vorwürfe entkräftet
Anfechtung Hofburgwahl: VdB-Anwälte sehen Vorwürfe entkräftet
Windhager und Bürstmayr: Wählerwille korrekt abgebildet - Großes Lob für den VfGH. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Lohfink Prozess Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Die ehemalige Kandidatin bei "Germany´s Next Topmodel" soll zwei Männer zu Unrecht wegen Vergewaltigung beschuldigt haben.
News TV: Brexit & Deix ist tot
News TV News TV: Brexit & Deix ist tot
Themen: Brexit - Briten drücken auf Bremse; Karikaturist Manfred Deix ist tot; Unwetter sorgen für Chaos
U4 in Wien: Endstation Schönbrunn
News Ubahn U4 in Wien: Endstation Schönbrunn
Die Sanierung der Wiener Ubahnlinie U4 ist im vollen Gange, ab nächsten Samstag fährt diese nur noch bis Schönbrunn
Zweitgefährlichster Mafiaboss Italiens geschnappt
News Zweitgefährlichster Mafiaboss Italiens geschnappt
Die Polizei hat am Sonntag Italiens zweitmeistgesuchten Mafia-Boss festgenommen. Ernesto Fazzalari war fast zwei Jahrzehnte lang auf der Flucht.
Papst appelliert an EU nach Brexit
Will Erneuerung Papst appelliert an EU nach Brexit
Die Erneuerung sei menschlich, so Franziskus. Sie stecke in unserer Persönlichkeit, das sei Teil des Lebens.
Chaos am Wochenende in Österreich
Unwetterkatastrophe Chaos am Wochenende in Österreich
Gesperrte Straßen, überflutete Keller und Einsatzkräfte, chaotische Verhältnisse fanden am Wochenende in Österreich statt.
Hefiger Regenschauer in Güstrow
Unwetter Hefiger Regenschauer in Güstrow
Ein heftiges Gewitter zog am frühen Abend über Güstrow.
Postapokalyptische Zustände in Biberach
Unwetter Postapokalyptische Zustände in Biberach
Hagelschauer, Sturm und Starkregen legen das kleine Örtchen Biberach lahm.
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter Riesiger Hagelregen in Österreich
Riesiger Hagelregen in Österreich
Unwetter: Heftige Überflutungen
500 Häuser beschädigt Unwetter: Heftige Überflutungen
Bei heftigen Überflutungen in Teisnach (Bayern) wurden etwa 500 Häuser beschädigt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.