Sonderthema:
Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Werner Faymann wird die Umbildung seiner Regierung ansagen: Sabine Oberhauser wird Gesundheitsministerin, Alois Stöger Verkehrsminister. Böse könnte man nach dem Bures-Abgang sagen: Der Letzte dreht das Licht aus.

Der Kanzler wird das den Wählern erst positiv verkaufen müssen:

Sabine Oberhauser ist als neue Gesundheitsministerin positiv zu sehen. Als Kinderärztin fachlich kompetent und als Proponentin der „Lohnsteuer runter“-Kampagne eine Kampfansage an Finanzminister Spindel­egger. Sie wird wortgewaltig für die Steuersenkung kämpfen. Gut so.

Bei Alois Stöger wird die Kommunikation schwieriger: Der Regierungsbeamte – Typ: graue Maus – ist besser als sein Ruf, aber er steht sicher nicht für ein modernes Verkehrsministerium. Dieses Ministerium müsste längst zum „Zukunftsministerium“ werden. Bures hat mit der Breitband-Milliarde den Internet-Ausbau vorangetrieben – jetzt muss das Ministerium die Digital-Offensive starten. Davon hat Alois Stöger mit Verlaub keine Ahnung.

Spannend wäre die in der SPÖ immer öfter genannte Brigitte Ederer als neue ­Verkehrsministerin. Sie könnte wirklich ein Digital- und Zukunftsministerium führen.Warum traut sich Faymann nicht endlich einmal einen großen Wurf und einen Neustart zu – sondern fürchtet sich vor der chronisch erfolg­losen oberösterreichischen SPÖ zu Tode?

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen